Signatory Vintage / Glen Grant 1995 / 23yo / 47,4% Vol.

Bei Glen Grant denken die meisten an Supermarkt-Whisky. Man findet den Standards der Standards inzwischen für knappe 16,- in den Regalen. Das Glen Grant in Fassstärke eine , zumeist fruchtige, Wucht sein kann wissen viele nicht. So widme ich mich heute einem 23jährigen Glen Grant von Signatory Vintage. Destilliert wurde dieser im Mai 1995. Abgefüllt mit sehr angenehmen 47,4% Vol. im Februar 2019.

Es handelt sich um eine reine Bourbon Casks Reifung. Dementsprechend gibt der güldene Dram seine Vanille Fracht direkt nach dem einschenken frei. Vom Alkohol ist nichts zu spüren. Hinzu gesellen sich frisch geviertelte Äpfel, Getreide, und ein süßer und frischer Waffelteig. Dieser muss mit Honig angemacht worden sein. Ganz am Schluss merkt man die Eiche des Fasses. Würzig, jedoch dezent klopft diese an.

Am Gaumen legt der Glen elegant los. Cremig belegt er die Zunge. Anfangs kommt er mir recht Sherry lästig vor. Ungewöhnlich, jedoch hält dieser Eindruck nicht lange an. Helle Früchte und die aufgeschnittenen Äpfel schieben voran. Auch hier die teigigen Noten. Neben der würzigen Eiche habe ich noch ein dezentes Cappuccino Aroma.

Der Abgang ist, wie ich finde viel zu kurz, schade. Das passt nicht ganz in den allgemeinen und sehr runden Eindruck.

Dieser Glen Grant zeigt erneut warum ich diese Fassstarken Abfüllungen als Gentleman Dram bezeichne. Unaufdringlich und dennoch forsch zu gleicher Maßen. Diesen Dram kann man Abends auf den Tisch stellen und alle werden Freude daran haben.

Meine Wertung: 87/100

 

Sláinte

euer André

 

Schreibe einen Kommentar