The Barreliers / Vanilla Roasted Plums with Coconut / 62,5% Vol.

Die Tage bekam ich, auch wenn diese über 3 Wochen unterwegs war, Post aus Berlin. Chris von The Barreliers hat mir ( unaufgefordert ) ein Sample des neuesten Sprösslings zukommen lassen. Mir haben bisher alle Abfüllungen sehr gut gefallen. Den Anfang machte ein sehr schöner Ardmore. Die zweite Abfüllung war ein sehr fruchtiger Miltonduff. Nun folgt ein …rothes. Die Brennerei mag nicht genannt werden, kommt jedoch aus Rothes.

Farblich Stufe ich die Abfüllung in Richtung Weißwein ein ( Chardonnay ).

An einen Weißwein muss ich auch direkt denken als mich die ersten Aromen erreichen. Anfangs fruchtig mineralisch, drängt der Alkohol nach vorne. Die 62,5% lassen die Muskeln spielen. Dieses Geplänkel legt sich jedoch rasch und Vanille , Karamell, Puderzucker und Marshmallows treten hervor. Dir erwähnten Pflaumen sind da, jedoch so schnell weg wie sie auch erschienen sind.

Im Mundraum geht das Geplänkel in die zweite Runde, und der Alkohol zwingt mich den Dram erstmal stehen zu lassen. Nachdem sich alles wieder beruhigt hat nehme ich Vanille, Vollmilch-Nuss-Schokolade, Gerste, einen Hauch Pflaumen und ein mit Butter und stärker geröstetes Toastbrot wahr. Des weiteren habe ich eine Würze die ich nicht weiter zu Definieren weiß. Die hohe Fassstärke verleitet dazu es mit Wasser zu probieren, ich kann für mich sagen, lasst das Wasser weg. Der Dram wird sehr mild und flach.

Wieder einmal haben The Barreliers eine recht Junge Abfüllung auf den Markt gebracht, und erneut haben mich die beiden Überzeugt. Fruchtig kräftig und gut trinkbar und das zu einem sehr fairen Preis.

Vielen Dank für das Sample Chris.

Sláinte

euer André

Schreibe einen Kommentar