Geyer Biermanufaktur / TORF / Whisky Malz Märzen / 5,7% Vol.

( for English Version please scroll down )

Heute habe ich seit langem wieder ein Bier in der Besprechung. Es kommt aus der Region Eifel, genauergesagt aus Hürtgenwald-Gey. Sagt euch bestimmt nichts, mir vorher auch nicht ;). Ein lieber Kollege hat mir vier Flaschen aus der GBM besorgt.  Mein heutiges Bier trägt den Namen TORF. Es wurde unter anderem leicht getorftes Malz verwendet, was dem Bier einen Whisky Charakter verleihen soll. Ich bin gespannt.

Farblich ist es ein trübes Braun welches mich an ein Mixgetränk aus Atlanta denken lässt. Der Schaum ist fein und gleichmäßig. Die ersten Schwaden errinern mich direkt an ein Schenkerla aus Bamberg, diese speckig kohlige Note. Muss man mögen :). So wie ich.  In der Nase habe ich neben der eben angesprochenen Note, noch einen vollen Malzkörper und einen hauch von Zartbitterschokolade.

Am Gaumen startet es vollmundig und malzig. Die Kohlensäure ist dezent vorhanden. Nun habe ich holzigen speckigen Rauch am Gaumen. Den Whiskyeinschlag kann ich nicht erkennen, dass macht aber auch nichts. So wie es ist, ist es sehr gut und ich kann es jedem empfehlen dem ein Schenkerla zu heftig ist. Für mich eines der Biere, welches ich mir definitv nachkaufen werde.

Meine Wertung: 93/100

Prost

euer André

P.S.: Danke Torsten !

Today I have a beer in the meeting for a long time. It comes from the Eifel region, more precisely from Hürtgenwald-Gey.  A dear colleague got me four bottles from the GBM. My beer today is called TORF. It was used among other things, slightly turfed malt, which should give the beer a whiskey character. I am curious.

It is a dull brown color which makes me think of a mixed drink from Atlanta. The foam is fine and even. The first swaths remind me directly of a Schenkerla from Bamberg, this bacony cabbage note. You have to like :). Like me. In the nose I have next to the just mentioned note, still a full malt body and a touch of dark chocolate.

On the palate, it starts full-bodied and malty. The carbonic acid is discreet. Now I have woody greasy smoke on the palate. I can not recognize the whiskey impact, but that doesn´t matter. As it is, it is very good and I can recommend it to anyone who is a Schenkerla too violent. For me, one of the beers, which I will definitely buy.

My rating: 93 / 100

Cheers 

your André

P.S .: Thanks Torsten!

Schreibe einen Kommentar