Old Malt Cask / Craigellachie 22yo / 50% vol.

Hallo zusammen,
ich wurde neulich nach einer erfolgreichen Flaschenteilung auf eine weitere interessante Flasche aufmerksam gemacht. Der Wortlaut war ungefähr so:

Jannik :  Hunter Laing wäre spannend für Flaschenteilungen. Die haben ein super Preis / Leistungs Verhältnis. 
Ich: Okay ich schaue heute Abend mal in den Shop rein…
Jannik: den will ich mir z.B. holen. 22 Jahre , Sherry und 50%… ( den Link müsst Ihr euch denken )
Ich: oh das klingt lecker…

Keine drei Stunden später habe die Flaschenteilung auf den Weg gebracht. Auch hier hatte die Flaschen einen guten Zulauf und war recht schnell verteilt. Nun darf ich diesen 22 jährigen Whisky probieren.
Der Whisky ist , wie auch nach 22 Jahren im Sherry Fass nicht anders zu erwarten, Haselnussbraun und wirft schöne Schlieren am Glasrand. Gut es gibt Whiskys die nach dieser Zeit fast Schwarz sind. Aber irgendwie macht mich das auch immer skeptisch. So wie er sich gibt, ist es perfekt. Processed with Rookie Cam
Aus der Kuppa wabern langsam die gesetzten Aromen des Speysiders. Als erstes vernehme ich karamellisierten Zucker. Als wäre man gerade dabei eine Crème Brulée zu vollenden. Ganz nach meinem Geschmack. Wo wir gerade beim Essen sind, liegt neben der frischen Crème Brulée ein dick beschmierten Brot mit Marmelade. Diese wurde mit frischer Vanille verfeinert. Bevor mich eine Eichen Fracht zurück ins hier und jetzt holt, vernehme ich noch eine wenig den Duft eines warmen Kakaos. Die Eiche trägt auch noch die, für Sherry Fass gereifte Whiskys, typischen Rosinen mit sich.
Warm und ölig beginnt der Dram den Mundraum auszufüllen. Richtig angenehm. Die 50% vol. Alkohol erweisen sich als die richtige Wahl. Mehr würden dem Craigellachie nicht gut tun. Als erstes muss ich an einen fruchtigen Panettone denken. Dieser Gedanke wird von einem, von mir nicht erwarteten, Zimt Aroma abgelöst. Zusammen mit dem Geschmack von Honig hänge ich mit meinen Gedanken nun in einen der zahlreichen Stockholmer Kiosken fest. Dort gibt es morgens das typische Frühstück zu kaufen: Kaffee und Kanellbullar. Die Eiche habe ich auch hier, allerdings recht zurückhaltend wie ich finde.

Whic Speyside
Speyside , Karte by whic.de

Ganz unpassend dazu ist für mich der Abgang. Diese fällt aus meiner Sicht recht kurz aber nicht schlecht aus. Hier wird der Mundraum und Rachen sehr trockengelegt und die Aromen klingen ein wenig nach. Mehr aber auch nicht. Schade, da habe ich irgendwie mehr erwartet.
Mit seinen 22 Jahren und der Vollreifung im Sherry Fass sind die groovigen 99,- mehr als Fair. Lediglich der Abgang macht in meiner Wertung keine höhere Punktzahl möglich: 86/100
Fazit: ich bin froh das ich die Teilung durchziehen konnte. Hätte mich geärgert wenn nicht.
 
Slàinte mhath
euer André
 
 

Schreibe einen Kommentar