Scottish Roadsign Edition / Bruichladdich / 63,4%

Hallo zusammen,

aller guten Dinge sind drei !  Aus diesem Grunde habe ich mir heute die dritte Abfüllung der Scottish Roadsign Edition vorgenommen.  Die Eckdaten: 12 Jahre im Bourbonfass gereift, und in Fassstärke ( 63,4% ) abgefüllt.  Können die Daten halten was sie versprechen ?

Die erste Nase ist satt und süß.  Ich gebe ihm noch 15 Minuten im Glas. Die goldene Farbe des Dram bricht schön im Licht der Lampen. Sieht lecker aus.
So nun die zweite Nase. Immer noch sehr verschlossen. Nun gut, ich gebe ihm drei Tropfen Wasser hinzu. Und nach weiteren 5 Minuten bricht die süße Decke auf. Nun kommen zarte Aromen von Anis, Heu, Heidegras und ein wenig Zitrone. Dennoch ist Vanille die präsenteste Note.

Am Gaumen habe ich Toffee gepaart mit Pfirsich. Das ganze in einer öligen Konsistenz. Auch hier kommt nun das Fass durch. Süße Vanille, getragen von den kräftigen 63,4% . Ich bekomme sehr starken Speichelfluss.
Trotz der Zugabe von 3 tropfen Wasser ist es dennoch ein verschlossener Kandidat. Der Abgang ist lang und warm. Der Speichelfluss ist ungebrochen. Es ist ein spezieller Dram, ohne Wasser ist er sehr verschlossen und das Fass scheint zu Überwiegen. Mit Wasser öffnet sich der Dram ein wenig. Das Fass ist nun mehr im Hintergrund ohne seinen Einfluss zu verlieren.  Für mich persönlich ist es die schwächste Abfüllung der Reihe. Was nicht heißen soll, dass der Bruichladdich schlecht ist. Keineswegs.
Meine persönliche Wertung: 82/100

Hier geht es zu meinen Notes der anderen Scottish Roadsign Abfüllungen:

Glen Moray
Port Charlotte

Nun noch ein kleines Fazit zu dieser Serie aus dem Hause Flickenschild:
Ich bin positiv überrascht. Der Glen Moray und auch der Port Charlotte haben mich sehr überzeugt, nur der Bruichladdich ist mir ein Ticken zu süß. Dennoch sind alle drei ihr Geld wert. Bin gespannt ob die Roadsign Serie fortgeführt wird. Vielleicht dann mit Sherry Cask oder gar Port Cask Abfüllungen ?
Ich bin gespannt was da noch kommen wird.

Slàinte mhath

euer André

Schreibe einen Kommentar