Wolfburn Kylver II 50%

Hallo zusammen,

momentan gibt es , in der Whisky.de Facebook Gruppe , Beiträge mit dem Hashtag Bilderrätsel.  Bei dem von Tobias Piwek war ich der Zweite im Erraten des Bildes. Und habe von dem erratenen Whisky ein Sample bekommen.  Treu dem Motto : Drink doch ene mit…

Von Wolfburn hatte ich noch nicht so viele im Glas. Die Brennerei ist recht jung , von daher ist die Auswahl noch nicht so riesig wie von manch anderer Destille. Heute der  Kylver II mit 50%.

Die Farbe lässt den Abend ein wenig erhellen. Der goldene Ton bricht sich schön im Licht der Kerze. Man merkt das man es mit einem jungen Whisky zu tun hat. Gerade einmal drei Jahre hat er in einem 2nd Fill Sherry Fass gelegen. Diese Kraft in der Nase. Würzig legt er los. Moos, Heidekräuter, Laub gepaart mit Zitrusfrüchten, Birnen und Malz steigen empor. Die 50% merkt man lediglich als leicht kühlende Frische in der Nase.

Am Gaumen gibt er sich ein wenig verschlossen. Es dauert ein wenig bis der Würzigkeit noch andere Aromen entweichen. Röstgetreide schmecke ich raus. Wie bei einem Kinder Country, wer mich kennt, weiß das es nicht meine liebste Süßigkeit ist 😉 . Aber egal, weiter im Tasting. Nun habe ich leicht gesalzene Waldbeeren im Mix mit weißem Pfeffer. Dieser ist aber nur flüchtig wahrnehmbar.

Der Abgang ist recht kurz und trocken und würzig.

Bei Wolfburn kann man hoffen das die ersten zweistelligen Fässer sehr gut werden. Das Potential ist da. Der Kylver II ist mir ein wenig zu Eintönig, allerdings kann man mit 3 Jahren Reifung keine große Vielschichtigkeit erwarten.

Solltet Ihr Euch dennoch eine Flasche zulegen wollen, werdet Ihr wohl viel auf den Tisch legen müssen. Wird diese doch schon mit ca. 190 – 220 gehandelt.

Meine Wertung 79/100

Slàinte mhath

euer André

Schreibe einen Kommentar